nephthys: (psyche)
wo ich gestern noch glaubte
deinen händen
deiner zunge
meinem körper
einem verstehen

nicht ein stück papier
bleibt zurück
bleib zurück

es ist ein befehlen
ein verschenken
ein aufgeben

ich ziehe meine hände
aus deinem herzen
nehme mich weg
von diesem ort
wo ich gestern noch glaubte


[nein, ich bin nicht mein lyrisches ich]
nephthys: (Default)
hat sich dein finger
im jetztnetz
dein kleiner finger
gefangen hat er sich

weißt du wo du
deine kreise suchst
sie sind stiller geworden
so ganz ohne dich

und der grüne hang
ein fisch kennt ihn
besser als du
schläfst du weiter

du machst die augen
so weit und weiter zu
es verweilt hier
aufstehen, flüstert freund hein
nephthys: (spirit)
amber bells amber bells smile in my face and the fever tastes sweet. and it will again.
nephthys: (Default)


kaltes Obst


von einem Du zum nächsten treibend
untergräbt sich eine Hoffnungsraucherin
bleibt unverflossen eine Rückenliebste
stiehlt sich in zu nahe Himmel
seicht ist das Glück in geringer Distanz
und kaum wühlt ein Verlust
eine Zigarettenlügnerin
hauchleckend stillt sie kaltes Obst
in das Vergessen lacht sie
denn
katzensinnend glaubt sie aufzuerstehen
cheshirecat


nephthys: (Default)



man nimmt sich ja zeit...

kein warten


warten wir auf morgen
mein schatz
ein grenzenschall
purrotes einverständnis
was dort auf der straße liegt
soll's dich kümmern
soll's dir ein licht sein
soll's dir den weg weisen
wir brauchen das fenster nicht
nichts zu warten
streu federn in dein blut
schön bist du immer
und immer ohne grund
cheshirecat

[Error: unknown template video]

I don't believe I went too far
I said I was willing
she said she knew what my books did not
I thought she knew what's up

Past the mission
behind the prison tower
past the mission
I once knew a hot girl
past the mission
they're closing every hour
past the mission
I smell the roses

She said they all think they know him well
she knew him better
everyone wanted something from him
I did too but I shut my mouth
he just gave me a smile

Hey they found a body
not sure it was his
still they're using his name
and she gave him shelter
and somewhere I know she knows
somewhere I know she knows
some things only she knows...

tori amos - past the mission
nephthys: (Default)
ich schrieb_

von einem Gestern

von einem Gestern noch,
das vergangen brach liegt,
kühle ich meine Stirn

mit einer Geste von dann,
zuvor, vorhin, gewesen,
verhauche ich meine Angst

in einem Gedanken hin
und zurück, und einst,
begräbt sich meine Ruhe

an einer Gabe hinein in
gehobenwerdende Hände
wiege ich mein Leben

als ein Gewicht wieder
emporgehobener Liebe
trage ich - und mich nichts
das kleine grinsekätzchen

_und werde nicht besser



I am milk - I am red hot kitchen - And I am cool - Cool as the deep blue ocean

I am lost - So I am cruel - But I'd be love and sweetness - If I had you

I'm waiting
I'm waiting
For you

I am weak - But I am strong - I can use my tears to - Bring you home

I'm waiting
I'm waiting
For you

I am milk - I am red hot kitchen - And I am cool - Cool as the deep blue ocean

I'm waiting
I'm waiting
For you

I'm aching for you
I'm waiting for you

[Error: unknown template 'video']

garbage - milk
nephthys: (Default)
aus nachstunden... gesammelt... teilverloren, dem vergessen dennoch nicht zu überantworten

ich wollte einst laden
zum Tanze vielleicht
vielleicht auch zum Staunen
ich wusst es nicht gleich
mit Fragen beladen
von Neugierde leicht
die Welt mitsamt Launen
in mein Himmelreich

mit offenen Armen
empfing ich die Welt
gern ist sie gekommen
doch ging sie ganz schnell
sie hat kein Erbarmen
sie gibt kein Entgelt
sie hat nur genommen
noch such ich mein Fell
grinsekatze

***

Todos me dicen el negro, Llorona
Negro pero cariñoso.
Todos me dicen el negro, Llorona
Negro pero cariñoso.
Yo soy como el chile verde, Llorona
Picante pero sabroso.
Yo soy como el chile verde, Llorona
Picante pero sabroso.

Ay de mí, Llorona Llorona,
Llorona, llévame al río
Tápame con tu rebozo, Llorona
Porque me muero de frió

Si porque te quiero quieres, Llorona
Quieres que te quiera más
Si ya te he dado la vida, Llorona
¿Qué mas quieres?
¿Quieres más?

***************************************

Dein Herz ist meiner Stunde Schlag
deine Tränen meines Atems zerstäubter Tau


I guess I go to far when pianos try to be guitars...

Himmel hast du nicht begriffen, wer deine Regentin ist?

Lass mich Hände darreichen und Zungen
Mir schwindelt die Stirn
Doch biete ich dir ohnehin
Mein Herz an ihrer Statt.


**************************************

"Ach, wie bist du mir,
wie bin ich dir geblieben!
Nein, an der Wahrheit
Verzweifl ich nicht mehr.

Ach, wenn du da bist,
Fühl ich, ich soll dich nicht lieben;
Ach, wenn du fern bist,
Fühl ich, ich lieb dich so sehr."

goethe

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

pero mis ojos se mueren sin mirar tus ojos in your eyes I saw a future together "aber in die schönheit der erde und deiner augen, die den himmel verwalten, weiß ich nur Dunkles zu sagen." das ende hat bachmann begangen.... am Ende, möglicherweise...


...all das und nichts davon...




...


müsste man meinen, aber nein... wie gesagt nur zur erinnerung


nephthys: (Default)
betrunken werdend sich entschlossen habend auch dieses elaborat hier herstellen zu können

internetschnorrend


von Muschelkernen und Gesternzapfen

tief im Muschelkern versteckt
haben Kugel und Würfel
sich hellbuntheimlich geneckt

liebbesessen

lau vom Gesternzapfenbein
flüstert noch wohligschaudernd
Wachvergessenes herein

währenddessen

zwei Zwillingsstängel haben
an vier lustigen Quappen
sich baumbelebt zu laben

um zahme Zappelzungen
schlängeln sich zuckerzuckend
loh Pyramidenlungen

unterdessen

Der Kummerkubus knackt kurz
und gleichgültigt sodann fort
Das Kugelkind bildhübscht noch
am nie gewonnenen Ort

unvergessen

auf und im Raum eckt noch fern
schief und falsch der alte Klang
vom verzognen "doch-ganz-gern"
cheshirecat



holahi holaho... kein MENSCH wird diesen Eintrag auch nur ansatzweise verstehen. (ausnahmen ausgenommen...)

*angsoffn*

so und jetzt schluss mit dem seelenstriptease.

es lebe der ABSINTH

cheshire
nephthys: (Default)
war ein weilchen weg und werd es wieder sein. (Wochen?)

zum Troste: vom Ginsterknisterblatt

wenn der Wind das Feld in Wasserwellen
schlägt
und dein Atem mich in Ketten

vom Ginsterknisterblatt still ein Wort
gesägt
hat deine Seele mich entzwei

um Ecken biegend Schritte
hoffen
dich im Irren zu erspähen

im Stimmen schreiben Wunden
offen
auch Augenhölzer einer Nacht

in Kommendes die schönen Zweifel
streichen
meine Spitzen deinen Schatten

durch das liebe Dunkel schneller Leben
reichen
dir zu Füßen meine Welt
cheshirecat

und wer ist für mein versagen verantwortlich?
nephthys: (Default)
ich hab da wieder was gemacht:

schnür dein Mieder

Alles was ich will ist

sink knie nieder

hoch das frische Kinn

schlag es wieder

schlag die Augen auf

zu die Lider

schlag dich blühend hell

zartes Flieder

in der blinden Nacht

drück dich wider

meinen starren Mund

stumm die Lieder

steh auf steh nur auf

schnür dein Mieder.
cheshirecat
nephthys: (Default)
KübelWeise


frustrierenderweise schütte ich
den Kübel Wasser über mich.

löschende Geste gegen Hitze
wenn ich in deinem Feuer sitze

besaufenderweise kippe ich
wahllos Freund Alkohol in mich

löscht Gehirnzellen gnädig und stumm
das Denken fehlt bin selig und dumm

kotzenderweise entleere ich
in den Kübel voll Liebe mich.

verlöscht die Romantik nun in dir
bedank ich mich dass ich verlier

denn kübelweise schenk' ich der Welt
nur den Sinn ein der mir gefällt
cheshirecat


wieder etwas wofür man mir nicht danken kann.
nephthys: (Default)
Ich habe inspiratives Fieber. Daher schrieb ich. YURI. femslash. ich.

Konzertpianistin )
nephthys: (scary mermaid)





vom Gestern trunken; HerzSchlag; Ranken )

Profile

nephthys: (Default)
nephthys

August 2011

S M T W T F S
  123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 21st, 2017 09:10 pm
Powered by Dreamwidth Studios